KfW Bankengruppe

Über uns

Die KfW ist eine der führenden Förderbanken der Welt. Mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung (gegründet 1948) setzt sich die KfW im Auftrag des Bundes und der Länder dafür ein, die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Lebensbedingungen weltweit zu verbessern. Die KfW besitzt keine Filialen und verfügt nicht über Kundeneinlagen. Sie refinanziert ihr Fördergeschäft fast vollständig über die internationalen Kapitalmärkte. In Deutschland ist die KfW Bankengruppe mit Standorten in Frankfurt, Berlin, Bonn und Köln vertreten. Weltweit ist sie an rund 80 Standorten vertreten.

Als Bank aus Verantwortung unterstützt die KfW nachhaltig den Wandel in Wirtschaft, Ökologie und Gesellschaft. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit sind:

  • Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen sowie von Existenzgründern
  • Bereitstellung v on Beteiligungskapital
  • Programme zur energieeffizienten Sanierung v on Wohngebäuden
  • Unterstützung von Maßnahmen zum Schutz der Umwelt
  • Bildungsförderung für private Kunden
  • Finanzierungsprogramme für Kommunen und regionale Förderbanken
  • Export- und Projektfinanzierung
  • Förderung von Entwicklungs- und Schwellenländern

 

Unsere Verantwortung

Unternehmerisches Handeln und gesellschaftliche Verantwortung gehören für die KfW untrennbar zusammen. Daher bekennt sie sich zu dem Konzept einer nachhaltigen Entwicklung. Unter Nachhaltigkeit versteht die KfW eine Form des Wirtschaftens, die Lebensgrundlagen und Lebensqualität kommender Generationen sichert und zum Aufbau zukunftsfähiger Wirtschaftsstrukturen beiträgt. Die KfW bekennt sich zum Konzept einer nachhaltigen Entwicklung und unterstützt die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung.

Bei der KfW Bankengruppe ist Nachhaltigkeit ein vorrangiges Geschäftsziel. Als Bank aus Verantwortung richtet die KfW ihre Finanzierungs- und Förderaktivitäten an den zentralen Herausforderungen unserer Zeit aus:

  • Kampf gegen den Klimawandel und Schutz unserer natürlichen Umwelt
  • Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit in einer globalisierten Welt und Förderung des technischen Fortschritts
  • Bewältigung des demografischen Wandels

Neben diesen drei Megatrends sieht die KfW – trendunabhängig – elementar wichtige Herausforderungen in der Armutsbekämpfung, der allgemeinen Unternehmensfinanzierung (insbesondere kleiner und mittlerer Unternehmen) sowie der Gründungsförderung.

Die KfW bekennt sich auch zu ihrer sozialen Verantwortung und einem intensiven Dialog mit ihren Stakeholdern. Eine gute Unternehmensführung ist ihr wichtig. Selbstverständlich gelten Nachhaltigkeitsgrundsätze auch im eigenen Haus. (siehe Link am Ende des Textes).

Die KfW wird seit mehreren Jahren von Nachhaltigkeits-Ratingagenturen mit „sehr gut“ bewertet und nimmt in deren internationalen Branchenvergleichen jeweils einen Spitzenplatz ein. Es ist erklärtes Ziel, auch weiterhin Spitzenbewertungen zu erlangen. Die detaillierten Analysen und Bewertungen der unabhängigen Agenturen zu Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekte geben Orientierung für weitere Verbesserungsansätze im Bankbetrieb und bei den Finanzierungen.

Meilensteine

Seit 2000 veröffentlicht die KfW Umweltberichte, seit 2009 Nachhaltigkeitsberichte
Seit 2001 ist die KfW zertifiziert nach „audit berufundfamilie®“ der Hertie-Stiftung
Seit 2006 stellt sich die KfW klimaneutral (Energieverbräuche und Dienstreisen)
Seit 2007 bezieht die KfW für alle eigenen Gebäude und in den letzten Jahren auch für alle angemieteten Gebäude in Deutschland ausschließlich Ökostrom

 

_____________________________

 

Weitere Informationen

KfW-Homepage
KfW-Nachhaltigkeit



Kontakt

 

BANK IM BISTUM ESSEN eG

Dr. Karl Ludwig Brockmann
Konzernbeauftragter Umwelt und Nachhaltigkeit

KfW Bankengruppe
Konzernentwicklung und Volkswirtschaft
Palmengartenstraße 5-9
60325 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 7431-3771, Sekretariat -3387, Fax -3503

Email: Karl Ludwig Brockmann