Wissenschaftsbeirat

Der im Jahr 2015 ins Leben gerufene wissenschaftliche Beirat ist das Gremium, das die aktuellen Themen des VfU im Bereich nachhaltiger Finanzwirtschaft aus wissenschaftlicher Perspektive begleitet.

Der Wissenschaftsbeirat setzt sich zusammen aus Wissenschaftlern aus den Querschnittsbereichen Betriebswirtschaft, Bank- und Finanzwissenschaft und Nachhaltigkeit. Seine Rolle ist es, die Arbeit des VfU zu inspirieren und zu begleiten. Von grundsätzlichem Interesse sind dabei Forschungsfragen entlang der Schlagworte Transparenz und Risiko und Wirkung von Finanzierungs-, Anlage- und Versicherungsaktivitäten sowie Produkten.

Der Wissenschaftsbeirat reflektiert die Themen(schwerpunkte) des VfU und initiiert gemeinsame Forschungsprojekte zum gegenseitigen Wissenstransfer zwischen Finanz-Wissenschaft und Finanz-Praxis. VfU Mitgliedsunternehmen erhalten Zugang zu wissenschaftlicher Expertise. Umgekehrt werden aus dem Kreise der VfU-Mitgliedsunternehmen Herausforderungen formuliert und damit die akademische Arbeit im Bereich Sustainable Finance inspiriert, neue Fragen zu stellen. Die regelmäßgien Treffen des Wissenschaftsbeirats werden koordiniert von VfU Vorstandssprecher Prof. Dr. Bernd Wagner.

___________________________________________________

 

Prof. Dr. Christian
Klein ist Professor für Corporate Finance an der Universität Kassel und einer der wenigen deutschen Forscher im Themengebiet „Sustainable Finance“. Ein Forschungsschwerpunkt liegt hier in der Motivation von Investoren mit nachhaltigem Ansatz.
Nach seinem Studium in Augsburg und Swansea/Großbritannien promovierte er an der Universität Augsburg über „irrationale Verhaltensweisen auf Kapitalmärkten“. Seine Habilitation zu dem Thema „Neue Kapitalmarktanomalien und Disappearing Anomalies“ erstellte er in Hohenheim, Stuttgart. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Sustainable Finance, Risikomanagement, Kapitalmarkteffizienz und Corporate Finance. Dabei wählt er mehrheitlich einen empirischen Zugang. 2009 erhielt er den Erich-Gutenberg-Preis für Nachwuchswissenschaftler. Für seine Leistungen in der Lehre erhielt er 2008 den Hohenheimer Lehrpreis und er war 2006 „Dozent des Jahres“ an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg. Er ist Autor von mehr als 25 Fachveröffentlichungen in internationalen renommierten wissenschaftlichen Journals.

Hier gelangen Sie zur Internetseite des Lehrstuhls von Prof. Dr. Klein

Liste von bisher bearbeiteten Themenschwerpunkten, Interessen und Erfahrungen:

Capital Markets Efficiency, Behavioral Finance, Corporate Finance, Socially Responsible Investing, Corporate Social Responsibility, Impact Investing, Mission Investing, Sustainably Produced Mineral Resources, Certification


Einige Forschungsfragen, -interessen

  • Nachhaltigkeitsindizes
  • Nachhaltigkeitsratings und Ratingagenturen
  • Nachhaltige Geldanlagen und Retail Investors
  • Investmentfonds mit nachhaltigen Kapitalanlagen
  • Impact Measurement
  • Nachhaltigkeitslabels und Zertifikate
  • Green Bonds
  • Social Impact Bonds

___________________________________________________



Prof. Dr. Marco Wilkens hat nach seiner Bankausbildung bei der Hamburger Sparkasse an der Universität Hamburg BWL studiert und dort promoviert und an der Universität Göttingen habilitiert. In 2001 nahm er einen Ruf an die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt auf den Lehrstuhl für Finanz- und Bankbetriebslehre an, in 2010 einen Ruf an die Universität Augsburg auf den Lehrstuhl für Finanz- und Bankwirtschaft, an der er heute lehrt. Zwischendurch war er Visiting Professor, u.a. an der Universität Rennes (Frankreich) und an der University of Sydney und der University of New South Wales, ebenso in Sydney. Er ist bzw. war im Vorstand bzw. im Beirat verschiedener wissenschaftlicher Institutionen, wie der Deutschen Gesellschaft für Finanzwirtschaft (DGF), der Zeitschrift „Credit and Capital Markets", der European Financial Management Association (EFMA) u.a. In der Forschung konzentriert sich Professor Wilkens seit Langem auf die Themen „Marktrisiken in finanziellen Assets und Finanzunternehmen", „Asset-Management und Investment Fonds" und „Innovative Finanzprodukte und Financial Engineering". Hierzu hat er zusammen mit Mitarbeitern und Kollegen ca. 100 Publikationen verfasst, viele davon in hochrangigen internationalen Journals. Viele Publikationen resultierten aus Kooperationen mit Praxispartnern, wie der Deutschen Bundesbank, verschiedenen Börsen, verschiedenen Direktbanken, der Landesbank Kiel, der Finanzagentur der Bundesrepublik Deutschland u.a.

Hier gelangen Sie zur Internetseite des Lehrstuhls von Prof. Dr. Wilkens

Liste von bisher bearbeiteten Themenschwerpunkten, Interessen und Erfahrungen:

Investment Funds, Risk Management, Bank Management, Valuation of Financial Instruments, Financial Engineering, Credit Risk, Interest Rate Risk

Zu umfangreicheren Informationen siehe:

http://www.wiwi.uni-augsburg.de/bwl/wilkens/team/wilkens_marco/

Einige Forschungsfragen, -interessen

  • Carbon Risk, Klimawandel und Finanzwirtschaft
  • Investmentfonds mit nachhaltigen Kapitalanlagen
  • Generell Finanztitel nachhaltiger Natur
  • Finanzierung von nachhaltigen Investitionen

___________________________________________________



Prof. Dr. Timo Busch hat eine Professur für Betriebswirtschaftslehre an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg. Ferner hat er einen Lehrauftrag an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich und an der Duisenberg School of Finance (Niederlande) unterrichtet. Er hält Vorlesungen zu den Themengebieten unternehmerische Nachhaltigkeit, ökologie-orientierte Unternehmensführung und nachhaltiger Finanzmarkt. Timo Busch hatte verschiedene Forschungsaufenthalte, unter anderem an der John Molson School of Business (Kanada), Amsterdam Business School (Niederlande) und der University of Berkeley (USA). Auf der Rio +20 Conference on Sustainable Development war er Delegierter der Vereinten Nationen. Bevor er an die Universität Hamburg berufen wurde war er Dozent an der ETH Zürich und Projektleiter am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, und Energie. Seine Forschungsarbeiten stehen im betriebswirtschaftlichen Kontext und fokussieren auf die Themen Klimawandel, Öko-effizienz, Business Case von Nachhaltigkeit sowie nachhaltiger Finanzmarkt. Seine Forschungsergebnisse wurden unter anderem publiziert in den internationalen Fachzeitschriften Business & Society, Business Strategy and the Environment, California Management Review, Ecological Economics, Energy Economics, Journal of Business Ethics, Journal of Industrial Ecology, Long Range Planning, und Scandinavian Management Journal.

Hier gelangen Sie zur Internetseite des Lehrstuhls von Prof. Dr. Busch

Liste von bisher bearbeiteten Themenschwerpunkten, Interessen und Erfahrungen:

Business case analyses of sustainability (equity & fixed income), GHG accounting and measurement, sustainability management and strategy, renewable energies, environmental risk assessment, sustainability and environmental indicators, corporate social responsibility (CSR)

Zu umfangreicheren Informationen siehe:

http://www.wiso.uni-hamburg.de/sustainability


Einige Forschungsfragen, -interessen

  • Carbon Risk & Scenarios
  • Klimawandel und Investitionen / Asset Management
  • Finanzielle Performance von nachhaltigen Kapitalanlagen
  • Impact Investments
  • Nachhaltigkeitsratings