Think Tank

Als Think Tank diskutiert und interpretiert der VfU Nachhaltigkeitsthemen a) für die einzelnen Zweige der Finanzwirtschaft sowie b) für die einzelnen Geschäftsbereiche innerhalb der Finanzunternehmen. Der Verein und seine Mitglieder generieren Lösungen und entsprechende Tools, die auf die Nachhaltigkeitsherausforderungen des Finanzdienstleistungssektors spezifisch eingehen.

Die Projekte werden mit Unterstützung erfahrener Experten oder im Schulterschluss mit Universitäten aus den Reihen des wissenschaftlichen Beirats durchgeführt.

Klima- und Transitionsrisiken

CARIMA

Aufgrund der sich laufend ändernden regulatorischen Anforderungen, dem gesellschaftlichen Konsens (bzgl. akzeptierter und nicht akzeptierter Technologien und Praktiken) und der Bewertung von Vermögenswerten im Zusammenhang mit ansteigenden Temperaturen und Treibhausgasen ist der Transformationsprozess für alle Finanzmarktakteure von elementarer Bedeutung. Doch wie wird es möglich, dass die relevanten Marktteilnehmer die so entstehenden neuen Risiken, das sogenannte Carbon Risk, effizient bestimmen, managen und berichten können?
Zur Beantwortung dieser Fragen arbeitet der Lehrstuhl für Finanz- und Bankwirtschaft der Universität Augsburg mit seinem Praxispartner, dem Verein für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in Finanzinstitutionen e.V. (VfU), am gemeinsamen Projekt Carbon Risk Management von Finanztiteln und Portfolios (CARIMA), gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Mehr Informationen erhalten Sie der Projektwebseite.

Natur Kapital

Corporate Bond Water Credit Risk Analysis

Das Corporate Bond Water Credit Risk Tool, das unter der Leitung der GIZ , des Sekretariats der Natural Capital Declaration und dem VfU entwickelt wurde, ermittelt anhand der Methode des Total Economic Value einen standortspezifischen Schattenpreis für Wasser, um diesen in die klassische Finanzanalyse einzubeziehen.

Biodiversitäts-Prinzipien

Für die Finanzbranche wird die Biodiversität mit Blick auf ein vorausschauendes Risikomanagement und die Erschließung neuer Geschäftsfelder eine wichtige Rolle spielen. Aus diesem Grund entwickelte die Arbeitsgruppe "VfU-Forum Biodiversität" zusammen mit dem Centre of Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität Lüneburg neben den Biodiversitätsprinzipien, einen Leitfaden zur Beurteilung von Biodiversitätsrisiken und -chancen.

Transparenz

VfU Kennzahlen Update

Die „VfU Kennzahlen“, und das zugehörige Berechnungstool sind ein weltweit anerkannter Standard für die Bilanzierung der betrieblichen Umweltkennzahlen bei Finanzinstituten und damit ein wichtiger Baustein im Umweltmanagement seiner Anwender.

Seit dem 16. November 2015 ist die aktuelle Version des Berechnungstools für die betriebsökologischen Kennzahlen in den Bereichen Energie, Wasser, Abfall, Papier, Mobilität, Kühl- und Löschmittelverluste zur Erprobung und zum Feedback freigegeben und wird auf Anfrage von der VfU Geschäftsstelle kostenfrei abgegeben.