FNG gibt Leitfaden zur Nachhaltigen Kapitalanlage heraus

Diese Einstiegshilfe soll insbesondere kleinere und mittelgroße institutionelle Anleger dabei unterstützen, sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Dazu werden Motive und Marktentwicklungen beleuchtet, Anlagestrategien und -klassen vorgestellt und Wirkungen analysiert.

FNG gibt Leitfaden zur Nachhaltigen Kapitalanlage heraus

Am 25. September veröffentlichte das FNG anlässlich der Jahreskonferenz der UN Principles for Responsible Investment (PRI) in Berlin einen Leitfaden zu „Nachhaltige Kapitalanlagen für institutionelle Investoren – Eine Einstiegshilfe“.

Bislang nutzen vor allem große institutionelle Anleger die Vorteile einer nachhaltigen Kapitalanlage. Dahingegen beschäftigen sich kleine und mittelgroße institutionelle Investoren vergleichsweise wenig mit dieser Form der Geldanlage. Diese Zurückhaltung ist dabei auf mehrere Gründe zurückzuführen: Erstens fehlt die personelle Kapazität, um einen Angestellten ausschließlich mit diesem Thema zu beschäftigen. Zweitens liegt ein generell eingeschränkter Wissensstand zu nachhaltigen Anlagen vor. Drittens bestehen Vorbehalte hinsichtlich auf die Rendite nachhaltiger Kapitalanlagen.

Mit ihrem neuen Leitfaden möchten die Autoren Rolf D. Häßler (NKI) und Axel Wilhelm (imug rating) vor allem kleinen und mittelgroßen Stiftungen, kirchlichen und karitativen Einrichtungen und Versorgungswerken den Einstieg in nachhaltige Kapitalanlagen erleichtern.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.