VfU Mediathek - Kooperation mit EY

03.11.2020 | Bekanntgabe der Kooperation mit EY im Rahmen des VfU Mediathek Projekts.

Am 27. Oktober hat der Verein für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in Finanzinstituten (VfU) die VfU Mediathek für Finance & Sustainability der Öffentlichkeit vorgestellt. Die VfU Mediathek ist der zentrale Sammelort für Informationen zum Thema Nachhaltigkeit & Finanzwesen, bzw. Sustainable Finance. Die Mediathek enthält über 400 Materialien (z.B. Artikel, Berichte, Gesetze, Regularien, Studien, Veranstaltungsdokumentationen, Webinare etc.) zum Thema Nachhaltigkeit & Finanzwesen aus verschiedenen Quellen - aktuell, praxisrelevant, und über Freitextfeld oder erweiterte Suche leicht auffindbar.

Daneben werden in der Mediathek in sogenannten Themendossiers besonders relevante Themen knapp und verständlich vorgestellt, eingeordnet und mit weiterführenden Literaturhinweisen versehen. Nutzerinnen und Nutzern wird dadurch der Einstieg in die betreffende Thematik erleichtert. Um eine hohe Qualität und Relevanz der Materialien in der Mediathek zu erreichen, kooperiert der VfU mit anderen Experten, die als Content Partner fungieren. Sie verfügen über ausgewiesene Expertise in einem oder mehreren der in der Mediathek enthaltenen Themengebiete von Sustainable Finance. Content Partner im Bereich Regulatorik ist EY.
Wir haben uns zur Mediathek mit Herrn Dr. Max Weber und Herrn Bopp von EY unterhalten:

VfU: Was gab für Sie den Ausschlag, mit dem VfU hinsichtlich der VfU Mediathek zu kooperieren?

EY: Wir halten es für entscheidend, dass Finanzmarktteilnehmer Trends früh erkennen und über die richtigen und die relevanten Informationen verfügen. Der VfU und insbesondere die Mediathek leisten hier einen Beitrag, dass die Sustainable Finance Community einfach und schnell an diese Informationen kommen kann. Dieses Ziel teilen wir.

VfU: Wie und was wie tragen Sie zur Mediathek bei?

EY: Schon in der Entwicklungsphase der Mediathek ist der VfU mit EY eine Kooperation eingegangen. Wir stellen regelmäßig Informationen zu Sustainable Finance naher Regulierung aus unserem EY Regulatory Radar zur Verfügung. Der Regulatory Radar trägt alle für die Wirtschaft relevanten regulatorischen Neuerungen weltweit zusammen. Aus diesem Pool stellen wir der VfU Mediathek die für Sustainable Finance Regulatorik für Deutschland und Europa über eine Schnittstelle zur Verfügung. Dies können Materialien sein wie, Gesetze, Verordnungen oder Leitlinien. Sie stammen von verschiedenen Autorenorganisatoren, darunter dem Europäischen Parlament, dem Europäischen Rat oder der Europäischen Zentralbank. Außerdem haben wir die Redaktion für das Themendossier EU Aktionsplan gerne übernommen. In dem Dossier ordnen wir die verschiedenen Maßnahmen des EU Aktionsplans in ihrer Bedeutung für die Finanzwirtschaft ein. Die 10 Maßnahmen des EU Aktionsplanes fassen wir in vier Gruppen zusammen. Diese sind „Taxonomie und Standards“, „Finanzmarktregulierung“, „Prudenzielle Regulierung“ und „Offenlegung und Langfristigkeit“.

VfU: Sie sind Content Partner im Bereich Regulatorik. Was sind aus Ihrer Sicht die drei wichtigsten Trends, mit denen sich Finanzinstitute auseinandersetzen müssen?

EY: Zum einen ist da das Thema Anpassung der Finanzwirtschaft an die Folgen des Klimawandels, dann kommt das Thema Digitalisierung und letztlich der Umgang mit den aktuellen Herausforderungen zum Thema COVID. Jedes einzelne dieser Themen stellt große Herausforderungen an die Finanzmarktakteuer dar. Die positive Nachricht ist, dass sich die Themen gut kombiniert bearbeiten lassen.

VfU: Wo außerhalb der Mediathek kann man sich zu ihrem Thema informieren?

EY: Natürlich bietet unser EY Regulatory Radar weiterführende Informationen und Analysen.

VfU: Vielen Dank für das Gespräch!

Sollten Sie weitere Fragen oder Anmerkungen zu den Informationen aus dem EY Regulatory Radar oder zum EY Themendossier EU Aktionsplan haben, dann melden Sie sich gerne bei radarsupport@de.ey.com.

Sie kennen die VfU Mediathek noch nicht? Hier finden Sie weitere Informationen!
www.vfu-mediathek.de

Wenn Sie die Mediathek hilfreich finden, dann leiten Sie diese Information gerne weiter. Wir freuen uns außerdem immer über Kommentare und Bewertungen von Ihnen zu einzelnen Artikeln in der Mediathek. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, Fragen oder Anmerkungen haben oder Hilfe bei der Benutzung der Mediathek benötigen, dann können Sie die FAQ einsehen oder melden Sie sich sehr gerne direkt bei uns.