VfU Call "ESG Risiko Monitor | Fokus: Kohle"

03.05.2019 | Dieser Call bietet VfU Mitgliedern eine unkomplizierte Gelegenheit zur Information und zum Austausch zu ESG Risiken in ausgewählten Bereichen. Unterstützung erfährt das Format durch Zusammenarbeit mit dem NKI (Institut für nachhaltige Kapitalanlagen GmbH, München), das dafür jeweils ein vorab versandtes ESG Factsheet erarbeitet.

Liebe VfU Mitglieder,

hiermit laden wir Sie herzlich ein zu unserem neuen Call-In Format "ESG Risiko Monitor".

Wir starten mit dem neuen Format „ESG Risiko Monitor“, mit einer Serie zu den Bereichen Fossilenergie-basierter Energiesektor und CO2.

Zum Auftakt am 3. Mai widmen wir uns dem Thema „Kohle“ (Braun- und Steinkohle).


Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von VfU-Mitgliedsunternehmen – sowohl aus den Bereichen Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung als auch aus dem Kerngeschäft.
 
Kosten

Der ESG Risk Monitor ist für VfU Mitglieder kostenfrei.

Agenda

 
11:00 Uhr  Begrüßung & Vorstellung des neuen Formats
                   Henrik Ohlsen / Sven Remer (VfU) & Rolf Häßler (NKI)
 
11:10 Uhr  Kurz-Vorstellung des Factsheets „Kohle“
                   Rolf Häßler (NKI) 

11:25 Uhr  Austausch zum Thema „Kohle“
                  TeilnehmerInnen und Teilnehmer 

11:40 Uhr  Ausblick & Besprechung der nächsten Termine
                   Henrik Ohlsen / Dr. Sven Remer (VfU)

 11:45 Uhr Ende des Calls

Bitte registrieren Sie sich für den Call möglichst bis 29.04.2019 über die Anmelde-Maske unten. Sie erhalten dann zeitnah die Einwahl-Daten sowie ein Factsheet, das die Grundlage des Calls bilden wird.

Über weitere Vorschläge und Anregungen Ihrerseits freuen wir uns sehr.
Bitte senden Sie uns dazu eine E-Mail an: info@vfu.de.