VfU Call "ESG Risiko Monitor" – Fokus: Massentierhaltung/Tierwohl

26.08.2019 | Der VfU "ESG Risiko Monitor" bietet VfU Mitgliedern – in einem ca. zweimonatlichem Turnus – eine unkomplizierte Gelegenheit zur Information und zum Austausch zu ESG Risiken in ausgewählten Bereichen. Unterstützung erfährt das Format durch Zusammenarbeit mit dem NKI (Institut für nachhaltige Kapitalanlagen GmbH, München), das dafür jeweils ein vorab versandtes ESG Factsheet erarbeitet.

Datum

26.08.2019

Zeit

11:00 – 12:00 Uhr

Ort

Call-In / Telefonkonferenz

Einwahl

Die Einwahl versenden wir mit dem einmaligen Einladungsschreiben eine Woche vor dem Call. Eine Anmeldung zum Verteiler kann hier vorgenommen werden. Bitte checken Sie rechtzeitig ihre E-Mail Eingänge oder registrieren Sie sich via Mail an info@vfu.de.

Inhaltliche Betreuung

Rolf Hässler, NKI, Institut für nachhaltige Kapitalanlagen GmbH, München

Moderation

VfU

Inhalt

Das Format behandelt wechselnde Themen aus dem Bereich der ESG Risiken. Unterstützung erfährt die Veranstaltung durch Zusammenarbeit mit dem NKI (Institut für nachhaltige Kapitalanlagen GmbH, München), das dafür jeweils ein vorab versandtes ESG Factsheet erarbeitet.

Der Call bietet dann Gelegenheit zur Information und zum unkomplizierte Austausch zu den ausgewählten Bereichen.

Im nächsten Call, am 26.8.2019, wird es um das Thema Massentierhaltung und Tierwohl gehen.

Zielgruppe

VfU Mitglieder

Kosten

Kostenfrei

Kontakt

Über weitere Vorschläge und Anregungen Ihrerseits freuen wir uns sehr. Bitte wenden Sie sich dafür an die VfU Geschäftsstelle:

info@vfu.de

+49 (0)151 / 17248850

 

Informationen zu den vorangegangenen "VfU ESG Risk Monitor" Calls finden Sie – nach Ihrem Log-in – im Veranstaltungsarchiv.