VfU Quarterly Call „Regulatory & Public Affairs“

Der VfU Quarterly Call „Regulatory & Public Affairs” gibt VfU-Mitgliedern, basierend auf einem vorab versandten Fact-Sheet, einen generellen Überblick über aktuelle Entwicklungen in Gesetzgebung und Regulierung im Kontext von Sustainable Finance in Deutschland und der Europäischen Union (EU).

Liebe VfU Mitglieder,

wir laden Sie ein zur Teilnahme am

VfU Quarterly Call „Regulatory & Public Affairs“,

der am 10. Mai 2019, von 11:00 bis 11:45 Uhr, in Kooperation mit ECO:FACT, einem führenden Anbieter von Informationen zu ESG-relevanten rechtlichen und regulatorischen Entwicklungen, stattfinden wird.
 
Zielgruppe
Die Quarterly Calls dienen der Information von VfU-Mitgliedern – insbesondere aus Sustainability, Public Policy und Compliance Teams, sowie allen anderen, die sich über aktuelle rechtliche und regulatorische Entwicklungen im Kontext von Sustainable Finance informieren wollen.
 
Agenda/Programm
 
11:00 Uhr   Begrüßung & Vorstellung
                   Henrik Ohlsen / Dr. Sven Remer (VfU) & Olivier Jaeggi / Deborah Attolini (ECO:FACT)
 
11:05 Uhr   Regulatory & Public Affairs Entwicklungen 
                   Deborah Attolini / Anna Reimann (ECO:FACT) 
                       - Überblick Deutschland (10 Min.)
                       - Überblick EU (15 Min.)
                       - Q&A (10 Min.)

11:30 Uhr   Impulsbeitrag "Rechtliche Perspektive auf die TCFD Empfehlungen"
                   Sebastian Müller, LL.M., Syndikusrechtsanwalt, right.basedonscience

11:40 Uhr   Ausblick & Besprechung der nächsten Termine
                   Henrik Ohlsen / Dr. Sven Remer (VfU)
 

Bitte registrieren Sie sich für den Call möglichst bis 06.05.2018 über die Anmelde-Maske unten. 
Sie erhalten dann zeitnah die Einwahl-Daten sowie ein Factsheet, das die Grundlage des Calls bilden wird.