VfU Webtalk Sustainable Finance Toolbox: XDC Modell von right. based on science

22.04.2020 | Vorstellung des XDC Modells von right. based on science zur Ermittlung des Beitrages von Portfolios oder Einzeltiteln zur Klimaerwärmung.

 

Veranstaltungsdatum:

22. April 2020 | 11-12 Uhr

Veranstalter:               

VfU

Referent:

Dr. Sebastian Müller, right. based on science

Sprache:

Deutsch

Moderation:

Sven Remer (VfU)

Teilnehmer:

VfU Mitglieder

Teilnahmegebühr:      

Für VfU Mitglieder kostenlos.

Webinar-Tool:

Die Veranstaltung wird mit GoToWebinar durchgeführt; eine Teilnahme ist über Computer oder Telefon möglich

Einwahl-Details:

Angemeldete Teilnehmer erhalten die Einwahldetails und ggf. weitere Informationen zum Webinar zeitnah vor der Veranstaltung.

Anmeldung:

Bitte bis zum 20. April 2020 über die Anmeldemaske unten

 

Hintergrund - Das Format "VfU Sustainable Finance Toolbox"

Im Rahmen der Webinar-Reihe „Sustainable Finance Toolbox“ – bieten wir einmal im Monat die Möglichkeit, neue Tools, Lösungen und Konzepte im Bereich Sustainable Finance kennenzulernen, die bei der Implementierung von Sustainable Finance hilfreich sein können. Dazu laden wir Initiativen und Anbieter ein, Ihre Ansätze vorzustellen und deren Anwendbarkeit und Nutzen anhand von praktischen Anwendungsbeispielen zu demonstrieren.

Ziel dieser Webinar-Reihe ist es, von den jeweiligen Anbietern – im Rahmen einer Präsentation und anschließenden Diskussion – Informationen zu erhalten, die den Teilnehmern eine erste Einschätzung ermöglichen, ob die vorgestellten Ansätze bzw. Werkzeuge für von praktischer Relevanz sind und  zum eigenen Unternehmenskontext passen.

Wenn dies der Fall ist, und bei ausreichender Nachfrage, besteht die Möglichkeit dem Webinar zu einem späteren Zeitpunkt einen Workshop folgen zu lassen, in dem weitere Fragen zur Methodik, zur praktischen Anwendung und den Voraussetzungen zur Implementierung etc., geklärt werden können.

 

Sustainable Finance Toolbox Webinar am 22.04.2020

Move over revenue growth and dividend payouts: it’s time to take your portfolio’s temperature.” (Reuters, 20. Januar 2020)

Das jüngst mit dem „Next Economy Award“ des Deutschen Nachhaltigkeitspreises ausgezeichnete Unternehmen right. based on science berechnet mit seinem X-Degree Compatibility (XDC) Modell genau diese Temperatur Ihres Portfolios. 

Das Besondere an dem XDC Modell:

  • Ein integriertes Klimamodell erlaubt die dynamische Analyse des Climate Impacts
  • Klassische Unsicherheitsquantifizierung mit Szenario- und Sensitivitätsanalysen möglich
  • Open Source

In dem Webinar erläutert Mitgründer Dr. Sebastian Müller die Anwendungsbereiche und die Funktionsweise des XDC Modells, dessen Ansatz gut in einem kurzen Video zusammengefasst wird.

Ein aktuelles Anwendungsbeispiel des XDC Models findet sich in der Zusammenarbeit des jungen Frankfurter Softwareentwicklers mit der GLS Bank und dem Wuppertal Institut: Die GLS Bank hat zum ersten Mal mit dem XDC Modell ein vollständiges Kreditportfolio und ihren Klimafonds bilanziert. Das Ergebnis: „Wenn alle Unternehmen so wirtschaften würden, wie die von der GLS Bank finanzierten Unternehmen, dann könnte die Erderwärmung bis 2050 auf <2°Cbegrenzt werden“. Dies traf auch auf eine gute Resonanz in der Presse:

Weitere aktuelle informationen zu right. based on since finden sich auf LinkedIn.

 

Agenda

11.00  Begrüßung und Einführung

            (Sven Remer, VfU)

11:05  Präsentation zum XDC Modell und seinen Anwendungsmöglichkeiten

            (Dr. Sebastian Müller, right. based on science)

11:35  Fragen und Austausch

            (Alle Teilnehmer)

11:55  Zusammenfassung und Verabschiedung

            (Sven Remer, VfU)

 

Zielgruppe:

Fachkräfte, die sich mit dem Thema Sustainable Finance befassen (wollen/sollen) und aus verschiedenen Unternehmensbereichen –  z.B. Portfolio-Management, Kreditgeschäft, Risikomanagement, Strategie, Berichtlegung, Kommunikation und Nachhaltigkeit/CSR – kommen können.

 

Kontakt:

Für Fragen und weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne.

Sven Remer, VfU

remer@vfu.de

+49 (0)151 172 488 50