VfU Webtalk: EU Taxonomie-Verordnung im Finanzsektor umsetzen.

07.08.2020 | Die EU Taxonomie Verordnung erzeugt in unterschiedlichen Einheiten in Finanzunternehmen Betroffenheiten, die sich vor allem in produktbezogene Offenlegungspflichten und unternehmensbezogene Berichtspflichten unterscheiden lassen. Im einstündigen Webinar wird in einem Überblick beleuchtet, was die Taxonomie für die Praxis bei Banken, Asset Managern und Versicherern bedeutet.

Datum

07.08.20 | 14:00-15:00

Veranstalter

Das Webinar wird von Verein für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in Finanzinstituten e.V. (VfU) gemeinsam mit PwC veranstaltet.

ReferentInnen

Die PwC Experten Benedikt Tschinkl und Dr. Anne Michaels

Sprache

Deutsch

Moderation

Henrik Ohlsen, VfU

Teilnehmer

Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Finanzinstituten, die beruflich mit der EU Taxonomie befasst sind.

Teilnahmegebühr

Die Veranstaltung ist für die Teilnehmenden kostenfrei.

Hintergrund

Die Nachhaltigkeits-Taxonomie, die im Rahmen der EU Verordnung 2020/852 über die Einrichtung eines Rahmens zur Erleichterung nachhaltiger Investitionen (EU Taxonomie Verordnung) am 22.06.2020 im Amtsblatt veröffentlicht wurde, ist die erste gesetzlich verankerte Definition von ökologischer Nachhaltigkeit.
Bei der Taxonomie handelt es sich um ein Instrument, mit dessen Hilfe Kapitalmarktteilnehmer Investitionsmöglichkeiten identifizieren sollen, die zu umweltpolitischen Zielen beitragen. Die Taxonomie bildet sozusagen das „Herzstück“ des EU Aktionsplanes zur Finanzierung Nachhaltigen Wachstums, an der einige Maßnahmen, wie die Offenlegungsverordnung anknüpfen. Die EU Taxonomie Verordnung erzeugt für unterschiedlichen Einheiten in Finanzunternehmen Betroffenheit. (Hinweis: das Informationswebinar fokussiert auf Fragen, die sich im Rahmen der deutschen Rechtsordnung ergeben, andere Rechtsordnungen werden nicht adressiert).  

Ziel

Im Rahmen des einstündigen Webinars werden die PwC Experten Benedikt Tschinkl und Dr. Anne Michaels insbesondere auf folgende Themen eingehen:

  • Anforderungen konkretisiert: Was heißt die Taxonomie für die Praxis bei Banken, Asset Managern und Versicherern und wo liegen die Herausforderungen?
  • Zwischen Berichterstattung und Sektorexpertise: Erläuterung von Technischen Screening Kriterien an Hand von drei Beispielen (Energie, Transport und Real Estate)
  • Unsicherheiten in der Ausgestaltung: Wie kann man eine zweite „MIFID II-Situation“ verhindern?

Anmeldung

Die Anmeldung ist nun geschlossen. Wenn Sie kurzfristig noch teilnehmen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an info@vfu.de .

Bei technischen Schwierigkeiten während des Webinars rufen Sie 069 46994540 an oder schreiben Sie eine E-Mail an @vfu.de .