Berichterstattung zu finanzierten Treibhausgas-Emissionen in der D/A/CH/Li-Region 2023

VfU und PCAF veröffentlichen gemeinsam den ersten Bericht zur finanzierten Emissionen nach PCAF-Standard für die Region D/A/CH/Li .

Herausgeber: VfU e.V. und PCAF, Mai 2024

Der VfU und PCAF stellen den ersten Regionalbericht der PCAF-Initiative für den deutschsprachigen Raum D/A/CH/Li vor. 16 Unterzeichner von PCAF in unserer Region haben bei der Entwicklung des ersten Berichts mitgewirkt.

In dem Bericht werden die Arbeit der Regionalgruppe und Beispiele der Berichterstattung zu finanzierten Emissionen von PCAF Unterzeichnern vorgestellt. Die beteiligten Finanzdienstleister teilen darin ihre Erfahrungen der Umsetzung der Bilanzierungsmethoden mit anderen interessierten Parteien. Diese sollen ermutigt werden, sich mit der Bilanzierung finanzierter Emissionen zu befassen und damit einen Schritt in Richtung einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu gehen.

Über den Bericht

Der Verein für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in Finanzinstituten (VfU) und die Partnership for Carbon Accounting Financials (PCAF) veröffentlichen gemeinsam den ersten Bericht zu finanzierten Emissionen nach PCAF-Standard für die Region D/A/CH/Li. Dieser Bericht bietet einen Überblick über die ersten Beispiele der Berichterstattung zu finanzierten Emissionen des Finanzsektors in unserer Region. Er markiert einen bedeutenden Schritt in Richtung Transparenz und Verantwortung des Finanzsektors im Umgang mit Klimarisiken.

Der Bericht enthält detaillierte Fallbeispiele und gibt Aufschluss darüber, wie 16 Finanzdienstleister in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein ihre finanzierten Emissionen messen und darüber berichten. Der PCAF-Standard als methodische Grundlage legt einen klaren und einheitlichen Rahmen fest, um die Kohlenstoffintensität von Finanzportfolios zu bewerten und zu kommunizieren.

Der Regionalbericht 2023 zeigt Beispiele der Berichterstattung nach unterschiedlichen Assetklassen: von Anleihen und Aktien über Finanzierungen von Unternehmen und Immobilien bis hin zu Kraftfahrzeugdarlehen. Finanzdienstleister, die noch nicht mit der Bilanzierung von finanzierten Emissionen begonnen haben werden ermutigt, den Beispielen zu folgen und diesen ersten Schritt hin zu einer Netto-Null-Wirtschaft in der Region und weltweit zu gehen.

Abbildung: Darstellung der PCAF-Unterzeichner in der D/A/CH/Li-Region und der von ihnen berichteten Assetklassen 

Quelle: Eigene Darstellung

Zitat aus dem Vorwort des Berichts 2023:

Verantwortungsträger stehen heute vor zwei Entscheidungen: Entweder messen sie die finanzierten Emissionen ihrer Portfolios oder sie sind die letzte Generation an Führungskräften, die diesen Schritt herauszögert. Ihre Nachfolger werden diese Reise antreten. Wir stehen gerne an Ihrer Seite.
Henrik Ohlsen & Oliver Schmid-Schönbein

Co-Leads der PCAF D/A/CH/Li Regionalgruppe

Kommen Sie auf uns zu, wenn Sie mehr über die PCAF D/C/CH/Li Gruppe und Unterstützungsangebote zur Messung finanzierten Emissionen erfahren oder sich dem wachsenden Netzwerk von Finanzdienstleistern in dieser Gruppe anschließen möchten.

Kontaktperson

Han Phan
Projektmanagerin

Kontakt:


phan@vfu.de
Han Phan, geboren 1993, arbeitet als Expert Sustainable Finance beim VfU. In dieser Rolle ist sie unter anderem für die Weiterentwicklung der Website zuständig sowie für die Themen Carbon Accounting / Financed Emissions und NetZero Strategien für Finanzinstitute. Han Phan absolvierte erfolgreich den Master in Finance and Accounting 2021 an der FOM-Hochschule für Oekonomie und Management und anschließend den Lehrgang Certified Expert in Sustainable Finance an der Frankfurt School. In ihren bisherigen beruflichen Funktionen arbeitete sie in der Finanzabteilung der Impact Investing Fund Manager Finance In Motion und als Consultant bei Finbridge.

Über dieses Dokument

Handlungsfelder: Compliance und Regulatorik  | Corporate Governance  | Strategie und Steuerung 
Schlagwörter: Finanzierte Emission | Klimabilanzierung (Carbon Accounting) | PCAF
Autor des Beitrags: Han Phan
Veröffentlichungsdatum: Mai 2, 2024