Sustainable Finance Toolbox – SkenData

 

Hintergrund der Veranstaltung

In der Webinar-Reihe „Sustainable Finance Toolbox“ stellen wir regelmäßig spannende Start-Ups, Projekte und etablierte Unternehmen vor, die mit ihren Tools einen positiven Wertbeitrag zur Transformation der Finanzbranche leisten. In dieser Ausgabe stellen wir Ihnen das Unternehmen SkenData vor, welches Ihnen eine Daten- und Software-Plattform für Banken, Versicherer, Energiedienstleister und die Immobilienbranche, mit der Energie- und Versicherungswerte automatisiert berechnet werden können, bietet. Dafür entwickelt SkenData auf Basis von Geodaten, künstlicher Intelligenz und standardisierten Berechnungsverfahren innovative Lösungen und Produkte, wie APIs, Webapplikationen und Datenanreicherungen.

Inhalt

Der Klimaschutz ist eine zentrale, gemeinschaftliche Aufgabe unserer Zeit. Um die Klimaziele zu erreichen, sind wir nicht nur als Personen gefordert. Auch Kreditinstitute und Finanzdienstleister werden durch zunehmende regulatorische Anforderungen verpflichtet, aktiv mitzuwirken.
Um die Klimaziele zu definieren und zu erreichen, hat die Europäische Kommission den European Green Deal auf den Weg gebracht.
Ohne eine nachhaltige Ausrichtung von Bestandsimmobilien wird die EU ihre Klimaziele nur schwer erreichen. Die Sachverständigengruppe der EU hat ermittelt, dass Gebäude ca. 30 % der CO₂-Emissionen in der EU ausmachen. Der Energieverbrauch von Gebäuden soll bis 2030 um ca. die Hälfte gesenkt werden. Diesen Weg können die Immobilienbesitzer nur gemeinsam mit den Immobilienfinanzierer gehen.
Als Bestandteil des European Green Deal ist die EU-Taxonomie-Verordnung im Juli 2020 in Kraft getreten. Sie ist ein einheitliches Klassifizierungssystem, um über nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten in Investmentanlagen, Portfolios und Geschäftsbereichen transparent und vergleichbar zu informieren.
Im Rahmen der EU-Taxonomie-Verordnung sind Finanzinstitute dazu aufgefordert, ab 2024 nun rückwirkend für 2023 gemäß Artikel 8 mit der Green Asset Ratio (GAR) offenzulegen, welcher Teil ihrer Bilanz ökologisch nachhaltige Kriterien erfüllt.
Auch die von der BaFin ausgegebenen Anweisungen an die Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk)erfordern die Berücksichtigung von Klimarisiken.
Zur Kategorisierung von ‘grünen’ Pfandbriefen (Green Bonds) müssen die ESG-Kriterien der Wohngebäude bekannt sein.
Um alle diese Anforderungen zu erfüllen, benötigen die Finanzinstitute die entsprechenden Taxonomie-konformen Gebäudedaten ihrer Kunden.
Auch in der Marktfolge stehen die Finanzinstitute vor der Herausforderung, die Beleihungswerte und das Sanierungspotential der Wohngebäude EU-Taxonomie-konform zu ermitteln. Im Markt – im Neugeschäft sowie in der Nachfinanzierung – sind die Energiedaten, das Sanierungspotential und -kosten relevant für den Abschluss.
Diese Transparenz hinsichtlich ihrer Klimarisiken und des Sanierungspotentials bietet den Akteuren auch viele Chancen:
Wir möchten unsere Lösung vorstellen, mit der Sie automatisiert und digital in einfachen Schritten von “keinen ESG-Daten” mit einer Datenanreicherung Ihres Bestandes zur Erfüllung Ihrer Offenlegungspflicht und den Anforderungen im MaRisk Stresstest gerecht werden.
Mit validen ESG-KPIs gelangen Sie zu einem Sanierungsfahrplan und einem GEG-konformen, rechtsgültigen Energieausweis und Sie können Ihre Prozesse in Marktfolge und Markt ganz einfach automatisiert und digitalisiert Taxonomie-konform optimieren. So erzielen Sie schon im ersten Kundengespräch einen Wettbewerbsvorteil und bieten Ihren Kunden einen echten Mehrwert.

Agenda

  • Was sind die Ziele des European Green Deals?
  • Warum hat der Gebäudesektor eine wichtige Rolle?
  • Wie verhindert man Greenwashing?
  • Wie werden Wirtschaftsaktivitäten nachhaltig?
  • Welche Offenlegungspflichten ergeben sich aus der EU-Taxonomie für Finanzinstitute und Banken?
  • Wie prägen Klimarisiken die Anforderungen der EZB und der BaFin (MaRisk)?
  • Welche Relevanz hat die Taxonomie für die Pfandbriefbanken (Green Bonds)?
  • Vor welchen Herausforderungen stehen die Akteure?
  • Welche Lösungen bietet SkenData?
  • Was sind Ihre Vorteile?
  • Welche Chancen ergeben sich?

Speaker*innen

  • Martina Esser, Senior Sales Managerin

Teilnehmer-Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende aus Finanzinstituten.

Veranstalter

Das Webinar wird vom Verein für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in Finanzinstituten e.V. (VfU) gemeinsam mit SkenData veranstaltet.

Anmeldung & Kontakt

  • Die Veranstaltung findet über MS Teams statt.
  • Die Präsentation wird allen angemeldeten Personen nach der Veranstaltung per E-Mail zugesendet.
  • Für eine Teilnahme klicken Sie auf den untenstehenden Button.
  • Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail (info@vfu.de)

Über SkenData

Die Firma SkenData GmbH wurde im April 2014 in Rostock gegründet. Zuerst haben wir fast 2  Jahre – auch mit staatlicher Unterstützung – entwickelt und getestet. Heute haben wir zehntausende Nutzer und wir wachsen rasant. Die SkenData GmbH ist ein mehrfach ausgezeichnetes Daten- und Softwareunternehmen mit Sitz in Rostock.

Wir bieten als DENA gelistetes Unternehmen eine internationalisierte Daten- und Software-Plattform für Banken, Versicherer, Energiedienstleister und die Immobilienbranche. Damit werden Energie- und Sanierungsbedarfe von Gebäuden, Naturgefahren und Versicherungswerte automatisiert berechnet.

Dafür entwickeln wir auf Basis von Geodaten, künstlicher Intelligenz und standardisierten Berechnungsverfahren innovative Lösungen und Produkte. Dazu gehören APIs, Webapplikationen und Datenanreicherungen.

Wir liefern Taxonomie konforme ESG-KPIs wie CO₂-Emissionen, Energiebedarfe und Energieeffizienzklassen von Gebäuden, Sanierungsfahrpläne und Energieausweise sowie Risiko- und WertermittlungsReporte.

Am Anfang stand die Idee und der Anspruch, möglichst vielen Menschen eine genaue Wertermittlung von Gebäuden zu ermöglichen. Einfach, zu jeder Zeit, an jedem Ort.

Und wir, Sven Jantzen und Jon Meis, die Gründer von SkenData haben es eben “einfach gemacht”. Wir haben ein klasse Team aufgebaut und unsere Erfahrungen aus der Versicherungsbranche, der Gebäudewertermittlung, der 3D Gebäudemodellierung und unser enormes Wissen rund um das Thema Geoinformatik und Messverfahren in einen Topf geworfen. Und die Idee wurde Wirklichkeit.

Über diese Veranstaltung

Datum

25 Jan 2024
Abgelaufene Events

Uhrzeit

10:00 - 11:00

Labels

nur für Finanzinstitute

Preis

kostenfrei

Speaker*innen

Martina Esser Senior Sales Managerin
Martina Esser
Senior Sales Managerin
zurück zur Übersicht